´╗┐ PAUER f├╝r die Region | Warum Regiogeld?
Warum Regiogeld? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Channing   
Montag, den 23. Juni 2008 um 22:09 Uhr
Regiogeld ist ein Gutscheinsystem. Es wird nicht gehortet, sondern nach dem Motto "Taler, Taler du musst wandern..." von Hand zu Hand weitergegeben. Es dient daher dem urspr├╝nglichen Sinn von Geld, n├Ąmlich als Tauschmittel.

Der st├Ąndige Geldkreislauf bringt allen Nutzern, den Kunden sowie klein- und mittelst├Ąndischen Unternehmen nachhaltigen Gewinn.

Regiogeld f├Ârdert den Absatz regionaler Erzeugnisse. Arbeitspl├Ątze werden gesichert, ├╝berfl├╝ssige Transportwerge vermieden.

Das in der Region erwirtschaftete Geld bleibt hier und flie├čt nicht in die globale Wirtschaft ab.


"Das Ziel von Regiogeldsystemen ist es, die regionale Wirtschaft zu f├Ârdern und zu stabilisieren. Durch den kleinen Raum, in dem das Regiogeld verwendet wird, bleibt die Kaufkraft f├╝r damit get├Ątigte Gesch├Ąfte in der Region, statt ins Ausland oder in Finanzmarkttransaktionen abzuwandern. Dadurch soll der Verlagerung von Arbeitspl├Ątzen ins Ausland entgegengewirkt werden.

Das Geldsystem ist ein bedeutender Bestandteil der sozialen Umwelt der Menschen. Die Konditionen dieser Umwelt in ihren wesentlichen Aspekten innerhalb m├Âglichst ├╝berschaubarer Strukturen selbst beeinflussen zu k├Ânnen, ist eine Grundvoraussetzung f├╝r demokratisches Engagement. In diesem Sinn entsprechen regionale Geldsysteme dem Prinzip der Subsidiarit├Ąt. Sie stehen der Behauptung politischer Alternativlosigkeit entgegen und sollen die Behauptung globaler finanzpolitischer Sachzw├Ąnge im Sinne des Thatcherismus widerlegen, indem sie den demokratischen Handlungsspielraum der Menschen erweitern."

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Regiogeld

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 18. Februar 2010 um 23:03 Uhr
 

Bild

PAUER3x1.jpg

Wer ist online?

Wir haben 16 G├Ąste online